#TSG1899 – U15 Bericht – Endrunde Sparkassen JuniorCup

„Mit etwas Glück wäre vielleicht noch Mehr drin gewesen“, so Holger Steibel Trainer der U15 nach der Siegerehrung.

Aber der Reihe nach. Unsere Jungs hatten mit dem 1.FC Heidenheim und der TSGV Waldstetten schon schwere Aufgaben in

der Gruppenphase. Trotzdem konnte man sich mit einem Unentschieden und zwei Siegen als Erstplatzierte für die Zwischenrunde

qualifizieren. Hier wartete der spätere Bezirkshallensieger VfR Aalen und der 1.FC Normannia Gmünd. Im ersten Spiel gegen Normannia trennte man

sich unentschieden. Nun hätte den Jungs ein Punkt gereicht zum Einzug ins „kleine“ Finale. Die Mannschaft

und Trainer wollten jedoch mehr und spielte gegen den VfR auf Sieg. Leider reichten zwei Konter des Gegners und man verlor das Spiel mit 0:2.

Aufgrund der schlechteren Tordifferenz schloss die Mannschaft die Zwischenrunde mit Platz 3 ab.

Gegner um Platz war wiederum Heidenheim. Hier zeigten die unsere Spieler Einsatz, Willen und Moral und gingen als Sieger vom Platz.

Trotz des 5. Platzes sind Mannschaft, Trainer und Fans stolz auf das Geleistete.

Jetzt gilt wieder volle Konzentration auf die Rückrunde in der Bezirksliga. Erstes Testspiel für unsere U15 ist am 15.02. zu Hause gegen den FC Gundelfingen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.