#TSG1899 – Vorbericht TSG U19 gegen SG Sonnenhof Großaspach

Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach gastiert am Samstag (1. Dezember) bei der SG Sonnenhof Großaspach. Anpfiff der Verbandsstaffel-Partie ist um 12 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der mechtronik-Arena.

Vierter gegen Zweiter lautet die Konstellation des Spitzenspiels am 13. Spieltag der Verbandsstaffel-Nord. Der Nachwuchs de Drittligisten hat 23 Zähler auf der Habenseite und sehnt sich nach einem Aufstieg in die EnBW-Oberliga. Zwei Zähler besser als die SGS rangiert die Elf von Jürgen Roder und Jörg Eßwein auf dem zweiten Platz. Für die Jungs vom Sauerbach ein perfektes Resultat. Nach dem 1:1 gegen den FSV Hollenbach wollen die Mannen aus der Weststadt mit einem Dreier die Vorrunde abschließen und dem VfL Kircheim/Teck auf den Fersen bleiben. „Wir freuen uns auf das Spiel gegen die SG Sonnenhof. Es ist immer was Besonderes im Schatten der mechatronik-Arena zu spielen. Dieses Mal ist es sogar noch das Spitzenspiel. Eine zusätzliche Motivation für meine Jungs“, sagt TSG-Trainer Jürgen Roder. Um eine Woche später erneut ein Spitzenspiel gegen den VfL Kirchheim/Teck zu haben, müssen die Weilermer etwas Zählbares mit auf die Ostalb bringen. „Wir gehen an unsere Leistungsgrenze, dann sind wir gespannt, was am Ende dabei rauskommt“, so der TSG-Trainer.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.