#TSG1899 – Spielbericht TSG U19 gegen SGV Freiberg II

Mit einer 1:5-Niederlage beim SGV Freiberg II kehrte die U19 der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach am Samstag an den Sauerbach zurück. Über die gesamten 90 Spielminuten hatten die TSG-Jungs keinerlei Zugriff auf das Spiel und mussten sich am Ende verdient geschlagen geben.

Viel vorgenommen hatte man sich im Lager der TSG beim Auswärtsspiel in Freiberg. Leider, konnte man dem Gegner über die gesamte Spielzeit keinerlei Paroli bieten. Bereits nach neun Spielminuten konnte der SGV nach einer schönen Kombination in Führung gehen. Die TSG hatte aber die passende Antwort parat. Patryk Stas nutzte einen Fehler in der Hintermannschaft von Freiberg aus und konnte in der 13. Spielminute den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen. Freiberg zeigte sich aber unbeeindruckt und beherrschte das Spiel nach Belieben. Die TSG-Jungs konnten von nun an nur reagieren. Nach einem Freistoß erzielte Freiberg kurz vor dem Halbzeitpfiff die verdiente 2:1-Führung. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Freiberg dominierte und konnte innerhalb von 15 Spielminuten nach der Pause auf 5:1 erhöhen. In den letzten 30 Spielminuten war die TSG bemüht ein Debakel zu verhindern. Dies gelang letztendlich auch. Ein  auch in dieser Höhe verdienter Erfolg für Freiberg. Nun gilt es in der kommenden Woche wieder die Köpfe frei zu bekommen und am Samstag beim Aufsteiger aus Maichingen zu punkten.

 

TSG: Hägele – Ulrich (60. Eßwein), Gröner, Lo Guidice, Schwarzer, Rieger, Schmidt (60. König), Beyer (60. Aldic), Krohmer, Nietzer, Stas.

Tore: 1:0 Melo (9.), 1:1 Stas (13.), 2:1 Melo (39.), 3:1 Abed (48.), 4:1 Abed (55.), 5:1 Apfelbach (59.).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.