TSG-Logo

TSG Weihnachtsschreiben

Liebe TSGler,

auch 2021 stand leider im Zeichen von Corona und hat die täglichen Abläufe erheblich erschwert. Während das erste Halbjahr über weite Strecken von einem Sportausübungsverbot geprägt war sind wir im vierten Quartal des Jahres 2021 mit der Situation konfrontiert worden, dass der Sport im Rahmen weitgehender Auflagen größtenteils noch möglich war. Diese Auflagen, immer wieder kurzfristig umgesetzt und genauso kurzfristig wieder geändert, ließen weder eine Strategie erkennen noch zeugten sie von Weitblick.
Die hierdurch entstandene Verunsicherung war sicherlich auch ein Grund dafür, dass etliche Gruppen und auch Mannschaften, welche ihren jeweiligen Verbänden folgten, den Betrieb bereits einige Wochen vor Weihnachten einstellten.

Aber auch unser TSG-Sporttreff ist hiervon massiv betroffen, denn die für die Weihnachtsfeiern vorgenommenen Reservierungen wurden zu einem großen Teil wieder storniert. Ich gehe Stand heute nicht davon aus, dass der Sporttreff unmittelbar nach den Weihnachtsferien wieder geöffnet sein wird. Vielmehr werden wir die Situation beobachten und entsprechend reagieren.

Der Verein selbst steht jedoch stabil, die Mitgliederzahl beträgt mit Stichtag

  1. Januar 2022 ca. 1.900 Mitglieder. Somit haben die Mitglieder ihrer TSG auch in schweren Zeiten und trotz vieler Unklarheiten und Unzufriedenheiten die Treue gehalten.

Auch finanziell gibt es trotz der schwierigen Situation keinen Grund zur existenziellen Sorge.

Aktuell sind wir damit beschäftigt, zum Gebäudeschutz Dachsanierungsarbeiten durchzuführen. Es war in der Vergangenheit wiederholt Wassereintritt in das Gebäude feststellbar, auf welchen nun reagiert werden muss.
Weiterhin planen wir die Sanierungen unserer beiden Rasenplätze, welche beide nicht mehr oder nur noch sehr bedingt nutzbar sind. Eine hierzu ursprünglich für Herbst 2021 angedachte außerordentliche Mitgliederversammlung konnte aufgrund der Komplexität der Maßnahmen noch nicht durchgeführt werden.

 

Sobald die entscheidenden Fragen in baurechtlicher und finanzieller Hinsicht beantwortet werden können wird eine Terminierung erfolgen.

 

Mir ist in diesem Zusammenhang die Feststellung wichtig, dass deshalb keine anderen Abteilungen benachteiligt werden, sondern es nur darum geht dort Abhilfe zu schaffen, wo die Not aufgrund der Vielzahl der Sportler (550, davon 370 Kinder und Jugendliche), den schlechten Zuständen der Plätze und der beengten Umkleidekabinensituation am größten ist. Weiterhin wollen wir durch diese Maßnahmen die Attraktivität des Gesamtvereins verbessern und für die Wirtschaft interessanter werden.

Wir denken aber auch in andere Richtungen und haben dem Wirtschaftsbeirat erste Überlegungen im Hinblick auf die Schaffung eines Sportvereinszentrums bei der TSG vorgestellt. Auch der WLSB war diesbezüglich bereits zu einem Vororttermin bei uns.

 

Dies ist zwar Zukunftsmusik, aber wenn wir den Verein für die kommenden Anforderungen rüsten wollen muss uns der Spagat zwischen modernem und traditionellem gelingen und es müssen neue Möglichkeiten geschaffen werden.

Auf keinen Fall darf nur versucht werden, einen „IST-Stand“ zu bewahren, da dies zur Folge hätte, dass die TSG stehen bleibt und über kurz oder lang entscheidend an Bedeutung verlieren würde.

Ich hoffe, dass alles so umgesetzt werden kann wie wir es uns vorstellen, denn es wird für zukünftiges Handeln vieles davon abhängen.
Für 2022 bleibt zudem die Hoffnung, dass der Sportbetrieb in allen Bereichen schnell und vollumfänglich wieder aufgenommen werden kann und wir nach den nun fast zwei Jahre lang gemachten Erfahrungen endlich einer strategischen Coronapolitik der Langfristigkeit und des Weitblicks folgen dürfen.

Ich wünsche Ihnen besinnliche Adventstage, an denen unsere Gedanken auch bei all denjenigen aus unserer TSG-Familie sind, die in diesen Zeiten Familienangehörige und Freunde verloren haben.

Frohe Weihnachten Ihnen allen und ein gesundes, erfolgreiches und zufriedenes Jahr 2022.

Herzlichst,

Ihr Achim Pfeifer

Vorsitzender

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.