#TSG1899 – Vorschau TSG U19 gegen FC Normannia Gmünd und 2. Pokalrunde gegen den 1. FCH

2:1 nach Verlängerung lautete das Ergebnis in der ersten Runde des ADAC-wfv-Verbandspokals zwischen der U19 der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach und dem VfL Kirchheim/Teck. Mit dem Rückenwind dieser Partie empfängt die Elf von Jürgen Roder den FC Normannia Gmünd zum Derby in der Verbandsstaffel-Nord. Anpfiff der Partie ist am Samstag (20. September) um 16 Uhr im VR-BANK Sportpark.

Es scheint so, als ob sich die Elf von Jürgen Roder so langsam gefunden hat. Nach der bitteren 0:6-Klatsche im ersten Spiel gegen Kirchheim folgte nun die Revanche. Zwischenzeitlich noch ein 8:2-Sieg gegen Neckarsulm. „Wir haben die Niederlage gegen Kirchheim sehr intensiv analysiert. Die Jungs haben die Fehler erkannt und daraus gelernt. Nun gilt es gegen den FC Normannia Gmünd nachzulegen“, sagt Roder. Die Normannen suchen noch nach ihrer Form. Unter der Woche schied die Elf aus dem Schwerzer im Pokal aus. Und auch in der Liga zeigt das Punktekonto bisher null auf. „Die Saison ist noch jung und somit nicht aussagekräftig. Wir müssen konzentriert auftreten, den Gegner nicht unterschätzen“, sagt Jürgen Roder.

In der 2. Runde des Verbandspokals der A-Junioren empfängt unsere U19 am 03.10. um 11 Uhr die Bundesliga A-Junioren des 1.FC Heidenheim im VR-Bank Sportpark.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.