Rückblick Tennis Jahr 2021

Allgemeines

Die Tennissaison war im Jahr 2021 wieder stark von den Coronaeinschränkungen beeinflusst. Wie im letzten Jahr musste das gebuchte Trainingslager Mitte Mai in Tignale / Gardasee abgesagt werden bzw. auf nächstes Jahr verschoben werden. Im Mai konnte dann verspätet mit den Einzeln angefangen werden und im Juni wurde dann das Doppelspiel erlaubt. Auch dieses Jahr fiel unser obligatorisches Schleifchenturnier Anfang Mai aus. Die ersten 2. Spieltage der Verbandsrunde wurden in den September verlegt.

Die Mixedwettbewerbe wurden vom WTB nicht mehr angeboten. Stattdessen wurde für die Sommerzeit wieder eine WTB-Pokalrunde angeboten.

Verbandsrunde

In der Sommerrunde spielten 7 aktive Mannschaften. Überragend waren dabei einmal mehr die Damen50, die zum 3. Mal hintereinander das Kunststück schafften aufzusteigen. Diesmal in der Oberligastaffel als Gruppenzweiter mit 2 zu 1 Siegen. Nächstes Jahr dürfen sie in der höchsten Klasse in Württemberg, der Württembergstaffel spielen. Dies ist das erste Mal bei der TSG Tennisabteilung, dass eine Damenmannschaft so hoch in Württemberg antreten darf.

Am Erfolg beteiligt waren von links nach rechts Petra Mayer, Angela Cugialy, Regina Peschel, Elisabeth Karsten und Mannschaftsführerin Annette Königer.

Ebenso äußerst erfolgreich waren die Herren50. Nach 6 gewonnenen Spielen wurden sie souverän Meister und steigen zum zweiten Mal nacheinander diesmal in die Staffelliga auf.

Hier haben Klaus Meier, Mannschaftsführer Wolfgang Renner, Mathias Winter, Harald Renner, Hans Königer, Manfred Kajerski und Jürgen Salat mitgespielt.

Als dritte Mannschaft stiegen in diesem Jahr die Herren 1 nach dem Abstieg in der letzten Runde, direkt wieder mit einer weißen Weste von 4 Siegen in die Bezirksliga auf.

Hier spielten Tobit Salat, Gunter Kraft, Tim Salat, Tobias Karsten, Mannschaftsführer Jakob Weber, Marius Bader und Julian Ackermann, sowie Theo Deuber und Lukas Ammon, die auf dem Bild fehlen mit.

Die Herren2 wurden hervorragender Zweiter und verpassten knapp die Meisterschaft im entscheidenden Spiel, das 4:5 verloren ging.

Die Herren40 spielten in der Verbandsstaffel bis zum letzten Spieltag um den Aufstieg mit, mussten dann aber ganz knapp mit einem verlorenen 3:3 dem TV Waldhausen zur Meisterschaft und Aufstieg gratulieren.

Die Damen konnten sich am letzten Spieltag mit einem Auswärtssieg noch den 4. Platz sichern.

Die Damen30 belegten in der Staffelliga ebenso den 4. Platz.

Beim WTB-Pokal trat eine Herren40-Mannschaft im zweier Team an. Nach einem Freilos in der ersten Runde gewann unser Team um Ingo Ulmer und Alexander Paluch das Halbfinale und das Finale und sicherten sich so den ersten Titel im WTB-Pokal für die TSG.

 

Interne Vereinsmeisterschaften 2021

31 Spieler konnten wir für die Teilnahme an den Einzelmeisterschaften in den 4 Wettbewerben gewinnen. Die Zuschauer sahen dabei einige spannende, faire und schöne Spiele.

Folgende Sieger wurden ausgespielt:

Damen:

  1. Carina Rüdenauer
  2. Corina Gerstenlauer
  3. Lisa Irtenkauf
  4. Dania Salat

Auf dem Bild fehlt die Zweitplatzierte Corina Gerstenlauer

 

Herren:

  1. Julian Ackermann
  2. Tobit Salat
  3. Marius Ulmer
  4. Simon Hagel

 

Herren 40:

  1. Frank Ammon
  2. Ingo Ulmer
  3. Alexander Paluch

 

Herren 50:

  1. Matthias Winter
  2. Wolfgang Renner
  3. Harald Renner
  4. Jürgen Salat
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.