Drei Leistungsträger bleiben der TSG erhalten

Oliver Rieger, Joshua Barth und Daniel Rembold werden auch in der kommenden Saison das Trikot der Weststädter tragen.


Nach der tollen Hinrunde geht es bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach mit guten Nachrichten
weiter. Mit Oliver Rieger, Daniel Rembold und Joshua Barth haben sich nun gleich drei absolute
Leistungsträger dazu entschieden, auch über die Spielzeit hinaus am Sauerbach zu spielen. „Dass wir
auch weiterhin auf die Jungs zählen können, ist ein tolles Zeichen für das ganze Team. Daniel
Rembold und Oli Rieger sind seit Jahren absolute Führungsspieler. Deshalb war es uns wichtig, bei
Beiden frühzeitig für Klarheit zu sorgen“, erzählt der Vereinsvorsitzende Achim Pfeifer. „Joshua Barth
ist erst seit dieser Saison da und hat sich direkt super ins Team eingefügt. Durch seine überragenden
Leistungen hat er uns in der Hinrunde schon den einen oder anderen Punkt gerettet. Mit nur 19
Jahren schon so vorauszugehen, ist nicht selbstverständlich. Umso wichtiger ist es für uns, in Zukunft
auch weiter auf ihn zählen zu können.“
Daniel Rembold spielt bereits seit 2015 in der Weststadt und hat sich in den letzten Jahren als
absoluter Leistungsträger im Mittelfeld etabliert. Der 29-Jährige kam in der Hinrunde auf 16 Spiele, in
denen er vier Vorlagen und einen Treffer beisteuerte. Oliver Rieger spielt bereits seine siebte Saison
in Hofherrnweiler, gehört aber mit seinen 27 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen. Der
Flügelspieler kommt in dieser Spielzeit auf 13 Einsätze mit je zwei Toren und Assists. Torhüter Joshua
Barth kam vor der Saison aus der Heidenheimer U19 zur TSG und bot seinen Mitspielern mit starken
Paraden einen sicheren Rückhalt. Mit seinen erst 19 Jahren besitzt der Neuzugang noch reichlich
Entwicklungspotenzial.
Für die TSG geht es bereits Mitte Februar in der Liga weiter. Nach der ersten Hälfte der Saison steht
die Faber-Elf auf einem starken sechsten Saisonplatz. Dadurch hat das junge Team bereits eine gute
Ausgangslage geschaffen, um das vor der Spielzeit ausgegebene Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.