Sportakrobatik-Weltmeister in Aalen

Für den Weltcup Limes Cup in Aalen haben sich zahlreiche Medaillengewinner der letzten Weltmeisterschaft angemeldet. In drei Disziplinen kann es zu fast den gleichen Finalrunden wie bei den Weltmeisterschaften in Orlando kommen.

In Aalen, in der Greuthalle erwarten die Veranstalter Württembergischer Sportakrobatik Verband, Stadt Aalen und die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach gleich mehrere sehr spannende Finalrunden. Am spannendsten dürfte es bei den Mixed Paaren werden. Hier treffen die aktuellen Weltmeister aus Belgien Laure de Pryck und Nicolas Vleeshouwers auf ihre Vorgänger als Weltmeister und Silbermedaillengewinner der diesjährigen WM Tatjana Okulova und Revaz Gurgenidze aus Russland. Bei den Damen Gruppen dürfte es nicht minder spannend werden. Hier treffen die Vizeweltmeister aus Belgien Camille van Betsbrugge, Lara Scholier und Sanne van Ovwerberghe auf die Bronzemedaillengewinner Yuliya Khrypach, Julia Kovalenko und Kobayzeva aus Belarus aufeinander. Zudem dürfte sich dieser Wettbewerb zu einem echten Dreikampf entwickeln, da auch die Drittplatzierten der WM-Qualifikation aus Russland mit am Start sind.

Natürlich sind auch Sportler des Ausrichters am Start. Sandra Stoll, Sabrina Hegele und Marina Gräßle von der TSG Hofherrnweiler haben sich als Ziel die Finalteilname gesetzt. Als weitere Teilnehmer aus Württemberg sind Kornelia Laichinger und Nikolai Rein vom TV Ebersbach am Start. Auch für sie ist das Ziel das Finale am 2. Juni zu erreichen. Da Deutsche Team wird ergänzt durch die Damen Gruppen aus Leipzig und Pfungstadt sowie dem Mixed Paar aus Wismar. Beim gleichzeitig stattfinden Limes Juniors Cup wird in den Altersklassen 11-16 und 12-19 Jahre um die Plätze geturnt. Die Teilnehmer hier sind fast die komplette Deutsche Junioren Nationalmannschaft die auf Nachwuchsakrobaten aus Belarus, Bulgarien und der Schweiz treffen.

Der Limes-Cup und der Limes-Juniors-Cup finden vom 31.05. bis 02.06.2012 in Aalen
in der Greuthalle statt.