"Alle sitzen in einem Boot - manche rudern, manche angeln"

Referent Joachim Vogel und Talkgast Edgar Schmitt beim 2. TSG-Sponsorentreff

Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach und die MDH Fußballschule als Organisator hatten eingeladen zum 2. TSG-Sponsorentreff, ein Dankeschön an Freunde und Förderer der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, Aalens größtem Sportverein. Rund 30 Teilnehmer aus Wirtschaft und Politik waren der Einladung gefolgt und lauschten interessiert den spannenden Beiträgen

Nach einer Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Achim Pfeifer erläuterte Joachim Vogel, geschäftsführender Gesellschafter der KIENINGER GmbH Steuerberatungsgesellschaft mit vier Kanzleien in Aalen, Bopfingen, Ellwangen und Heidenheim, die Erfolgs eines wirksamen Managements. Interessant bei seinem Vortrag "Gemeinsam die Nummer 1"  war der Ansatz, die Bereiche Management und Sport zu vergleichen und so konnte Joachim Vogel viele Parallelen aufzeigen. "Ohne konkrete Ziele und Visionen geht im Sport und genauso im Unternehmen relativ wenig", so Joachim Vogel. Joachim Vogel referierte über Willenskraft und Begeisterung, Beharrlichkeit und die richtige Selbsteinschätzung sowie den Umgang mit Misserfolgen. "Vielen Unternehmen ist es gelungen, Misserfolge und Niederlagen als Chance zu sehen. Heute stehen diese Unternehmen besser da denn je", stellte Joachim Vogel in seinem Fazit fest.
Dann ein weiteres Highlight des Abends. Edgar Schmitt, von Januar 2007 bis August 2008 Trainer des VfR Aalen, stellte sich im Rahmen des "TSG-Talks" den Fragen von Achim Pfeifer. Natürlich durften hier Erzählungen von früheren Spielen, nicht zuletzt das überragende 7:0 des Karlsruher SC 1993 im UEFA-Cup gegen Valencia, nicht fehlen. Die kompetenten Ausführungen von "Euro Eddy", aber auch seine Anekdoten begeisterten. Besonders jene Anekdote, als damals bei einem Bundesligisten alle Spieler in einer Krisensitzung zusammensitzen und der Trainer fordert: "Reisst euch zusammen, wir sitzen alle in einem Boot" und dann der Kapitän aufsteht und sagt: "Klar sitzen wir alle in einem Boot, aber manche angeln und manche rudern". Man merkt Euro Eddy die Begeisterung und die Leidenschaft für den Fußball an, "Ich will wieder in den höherklassigen Fußball nach oben" so seine Zukunftsvision.