Fußball und Taekwondo eine hervorragende Kombination

Die Taekwondo-Abteilung der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach und die Fußballjugend des Zweitligisten FC Heidenheim konnten ihr gemeinsames Projekt mit Erfolg umsetzen. Der Trainer des 1. FC Heidenheim, Daniel Stredak und die Taekwondo Trainerin der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, Sonja Ruf sind sich einig, es hat von Anfang alles gepasst, es war ein gelungenes Projekt, das allen Beteiligten riesigen Spaß bereitet hat. Dies sicherlich nicht alltägliche Projekt wurde am Dienstag, 06.02.2108 erfolgreich mit einer Gürtelprüfung abgeschlossen.

Der FCH-Coach und Sportwissenschaftler Daniel Stredak wollte bewusst Taekwondo in sein Trainingsprogramm mit integrieren. Zlatan Ibrahimovic bekannt im internationalen Fußball ist selbst Schwarzgurtträger. In nur acht Übungsabenden wurden die Jungs in all den verschiedenen Bereichen des Taekwondo`s eingeführt. Dies wurde ausdrücklich vom FCH-Coach so gewünscht, um den ganzen noch den nötigen Kick zu geben, setzte sich die Taekwondo-Trainerin gemeinsam mit den Jungs das Ziel, nach acht Übungsabenden die Gelbgurt Prüfung abzulegen. Dazu muss man wissen, dass die Jungs in der Talentrunde aktiv, der höchsten Spielklasse der D-Junioren im Land spielen. Sie sind derzeit auf dem dritten Platz hinter dem VfB Stuttgart und den Stuttgarter Kickers. Koordination ist beim Taekwondo ein wichtiger Bestandteil. Konzentration und auch Disziplin ist sehr wichtig, um erfolgreich im Taekwondo zu sein. Kraft, Ausdauer und auch Dynamik sind weitere Aspekte der Kampfsportart Taekwondo. Der Wettkampf ist schnell, technisch und taktisch sehr anspruchsvoll. Wichtige Elemente die man beim Fußball gut gebrauchen kann. Von den verschiedenen Kicks, in unterschiedlichen Höhen, gesprungen oder gedreht, das hat die Jungs fasziniert. Die Jungs waren von Anfang an hochmotiviert und zeigten ihr Können dem Prüfer Bernhard Güntner von der DJK-SV Ellwangen. Alle haben mit sehr guten Leistungen bestanden. Passt Fußball und Taekwondo überhaupt zusammen? Ja es passt, da sind sich der FCH Coach Daniel Stredak und TSG Taekwondo Trainerin Sonja Ruf einig. Die Jungs werden sicherlich einige Segmente vom Taekwondo in ihren Fußballalltag miteinbauen.