Wanderung auf grüner schleimiger Spur zum Rosenstein - GRRRRRR

 

Am Samstag, den 8. Juli, starten fast 30 Kinder, Trainer, Eltern, Jugendliche Betreuer der LG vom Lappertal aus eine tolle Wanderung auf den Rosenstein. Hält das Wetter oder wieder zurückgehen, war die große Frage als beim Aussteigen Regen und Donnergrollen zu hören war. "Wir laufen" - das wird schon. Und so war es auch - kaum den Wald erreicht war es wieder trocken und voller Elan machten wir uns an den steilen Aufstieg. Da wir aber alle gut durchtrainiert sind (schließlich haben wir den Panoramalauf auch geschafft) haben wir alle Hindernisse gut bewältigt. Leider wurden vermutlich Erdwespen gestört und so bekamen ein paar Wanderer etliche Stiche ab.
Sie ließen sich nicht beirren und alle erreichten schließlich das finstere Loch. Die Höhle wurde mit den Taschenlampen erkundet und alle genossen die kurze Abkühlung. Nun wurde die gruselige Geschichte der neugierigen Frau vorgelesen, die sich nicht von einer grünen schleimigen Warnung abbringen ließ, einen Sarg zu öffnen. Und was war darin - viele, viele bunte Smarties.
Weiter gings noch kurz den steilen Berg hoch und bis zur großen Scheuer. Der Rundwanderwegwurde dann dazu genutzt, Stecken für das spätere Grillen zu finden. An der Grillstelle bei der Gasstätte angekommen sorgten Sven Schäffler und Gerhard Genz schon für alles. Trotz vieler Besucher konnte jeder bald sein Würstchen grillen. Als Belohnung bekamen alle Kinder noch ein Eis.
Anschließend bekamen die Kinder in drei Teams Aufgaben zu bewältigen. Von Schatz suchen, bis Verband machen und auswendig lernen.
Ein schöner Tag wieder zu Ende und fast alle Kinder kamen unverletzt wieder nach Hause.
Ein herzliches Dank nochmals den vielen Helferinnen und Helfern - ohne Sie wäre solch eine Aktion nicht möglich.

Jugend aktiv unterwegs - Stationenlauf rund um Essingen 2016

 

Am Samstag 09.07.2016 machten sich 34 Kinder  der LG Rems-Welland auf eine Wanderung von Lauterburg bis nach Essingen zu Schönbrunnenhalle. In drei Gruppen machten sie sich in Begeltiung einier Eltern und "Flocke" (Hund) auf zum Stationenlauf, der durch Andrea Strehle und Karola Ilzhöfer zusammen mit der Jugendvertretung organisiert wurde.
Auf dem Weg nach Essingen mussten die Kinder an vier Stationen zusätzliche Aufgaben, die von der Jugendvertretung des LAC Essingen gestaltet wurden, meistern. Indiaca, Enten werfen, Wasser transportieren und eine Kleiderstaffel mussten als Aufgaben im Team gelöst werden. Außerdem waren auf der Strecke versteckt, die gefunden werden mussten. Alle Kinder haben diese Aufgaben mit Bravour gemeistert und so durften alle, Kinder, Begleiter und Helfer, wohlverdient mit Schnitzel und Pommes im TSV Sportlerheim bei Jens ihren Hunger stillen. Zum Schluss wurde der schöne Vormittag mit gemeinsamen Spielen beendet und so manche Wasserbombe fand ihr Ziel bei den Kindern.  

Alle waren sich einig: SCHÖN WARS!